Du bist nicht angemeldet.

Samara

Administrator

  • »Samara« ist weiblich
  • »Samara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 422

Mitglied seit: 6. Juli 2012

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 685

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 21. Juli 2014, 22:03

NSA - bisher größte Enthüllungen

Die deutsche Facebook Anonymous Seite steht zwar ziemlich unter Kritik, allerdings wollte ich dennoch gern mal eure Meinung zu deren heutigen Post wissen, da ich selbst irgendwie total auf'm Schlauch stehe:

Zitat

Wegen drohenden Weltkrieg: Um einen umfassenden Krieg zu verhindern, will Edward Snowden alle Dokumente zu den bisher größten Enthüllungen alle noch im Juli veröffentlichen. Das berichten übereinstimmend der Fernsehsender "Russian Today" und die Whistleblower-Webseite "Cryptome". In einem Tweet auf Twitter hieß es, die Veröffentlichung der Informationen durch nicht näher benannte Dritte sei notwendig, um einen „Krieg“ zu verhindern. Bisher ist nicht bekannt, auf welche Themenkomplexe sich die noch ausstehenden "größten Enthüllungen" beziehen. Seit langem wird darüber spekuliert, dass Edward #Snowden u.a. Wissen über die genauen Umstände zu den vermeintlichen "Terroranschlägen" vom 11. September 2001 haben könnte.

Man würde bei der Veröffentlichung von 57.000 bis 1,7 Millionen neuen Dokumenten, die zur öffentlichen Debatte nationaler Sicherheit zurückgehalten worden seien, “helfend zur Seite stehen”.

Glenn Greenwald, der die ersten von Edward Snowden gestohlenen Dokumente über das Ausmaß der durch Barack Obama ausgeweiteten Spionage im Ausland und die Überwachung amerikanischer Bürger im Inland veröffentlicht hatte, hatte die Veröffentlichung der Namen jener versprochen, die von der NSA ausspioniert worden sind. 8 Stunden später tweetete er:

„Nach dreimonatiger Arbeit an unserer Story hat heute plötzlich die US-Regierung in letzter Minute Forderungen erhoben, die wir vor der Veröffentlichung zu untersuchen beabsichtigen.“

Im offiziellen Feed von Cryptome heißt es:

„Krieg beginnt im Juli, es sei denn das wird durch die vollständige Veröffentlichung von Snowdens schädlichen Informationen abgewendet. Nach Kriegsbeginn keine Chance mehr zur Veröffentlichung.“

„Einzige Möglichkeit Krieg zu verhindern. Kriegstreiber laufen Amok. Also ja, Bürger im Besitz der Snowden Docs werden das Richtige tun.“

Viele gehen davon aus, dass Greenwald von der US-Regierung zum Schweigen bewegt wurde und dass das der Grund für die Verschiebung der von ihm versprochenen „größten Story“ ist.

Video:

Whistleblower Site - War in July if Snowden Docs Aren’t Released


Querverweise:

http://rt.com/usa/169700-cryptome-war-snowden-docs/

https://twitter.com/Cryptomeorg/
Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=…09551143&type=1

Wie ist das Ganze zu verstehen? Was meint ihr dazu?
"Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert." - Nelson Mandela

OnlyTrust1992

Anfänger

  • »OnlyTrust1992« ist männlich

Beiträge: 8

Mitglied seit: 20. Juli 2014

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 21. Juli 2014, 22:48

meiner meinung nach ist das mit Krieg nur angst bzw aufmerksamkeits mache, klar ist die usa wollen snowden aber der sitz in rußland. Das er noch weiter infos hat kann ich mir gut vorstelln, hoffendlich mal was handfestes zur verwicklung der US-regierung in 9/11. Genau sowenig wie ich mir vorstelln kann das obama und putin wirklich einen Krieg sei es offiziel wegen der Ukraine anzetteln die wirtschaftlichen interessen der usa in der ukraine sind zu gering und der gegener rußland zu mächtig. Ich für meinen fall bin mega entäuscht von unserer bundesregierung, einfach mal schwerwiegender verfassungsbruch kein politiker nicht mal die linken traun sich das auszusprechen und nur weiter immer in den arsch der usa rein kriechen frau merkel, da sag mal noch einer schlimmer als kohl geht nicht merkel ist der beweis dagegen und ich bin mir sicher das bei unseren vielen schwarzwählern die die vier amtszeiten von kohl übertrifft. Aber alles in allem ja nix neues ich empfehle hier den netten Herr Marx der hat diese art von ereignissen schon vor über 100 jahren "vorrausgesehen", da der kapitalismus nun mal so ist Zerstörerisch, Ungerecht und alles andere als demokratisch ist. Bin mal gespannt wie lang die freiemarktwirtschaft noch angehimmelt wird, wer weiß wann der nächste crash kommt den auch die Stauerzahler nich auffangen können oder vllt doch virtuele schulden machens möglich.

mfg
Trust

ps.

...bei interesse zu politik kann ich nur Volker Pispers empfehlen wahrheiten verpackt in sau gutes kaberett bei dem man eigendlich weinen müsste jedoch vor lachen vom stuhl fällt :D (was anderes bleibt uns eh nicht übrig)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OnlyTrust1992« (21. Juli 2014, 22:51)


Samara

Administrator

  • »Samara« ist weiblich
  • »Samara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 422

Mitglied seit: 6. Juli 2012

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 685

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 21. Juli 2014, 22:59

Volker Pispers hab ich mir letzten Dezember sogar schon live angesehen ;)
"Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert." - Nelson Mandela

OnlyTrust1992

Anfänger

  • »OnlyTrust1992« ist männlich

Beiträge: 8

Mitglied seit: 20. Juli 2014

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 21. Juli 2014, 23:05

Volker Pispers hab ich mir letzten Dezember sogar schon live angesehen ;)
Der is super! hats auch schon immer mal vor aber entweder ausverkauft oder nicht in meiner nähe :(

Maddin

Profi

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 1 105

Mitglied seit: 8. Juli 2012

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 180

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 21. Juli 2014, 23:41

Ich für meinen fall bin mega entäuscht von unserer bundesregierung, einfach mal schwerwiegender verfassungsbruch kein politiker nicht mal die linken traun sich das auszusprechen
Jop, ich bin was das angeht auch enttäuscht. Zu den Linken muss ich sagen, dass ich da immerhin ein wenig Hoffnung sehe. Habe jetzt schon seit längerem Gregor Gysis Facebook Seite geliked und da kommen meiner Meinung nach viele gute Statements. (Durch die WM natürlich jetzt auch ein paar zum Thema Fußball^^)