Du bist nicht angemeldet.

Korsakoff

Fortgeschrittener

  • »Korsakoff« ist männlich
  • »Korsakoff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Mitglied seit: 27. Juli 2012

Wohnort: NRW

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 12:19

Will wieder Anfangen

Hey Ho!

Ich wollte wieder GW2 anfangen bin mir aber nicht sicher ob ich meinen Ele weiter machen sollte. Da ich glaube nicht mit dem Weaver zurecht kommen werde.

Primär will ich PvE und WvW machen. Dachte bis jetzt an Nekro, Dieb oder eben vielleicht doch meinen Ele weiter machen.

Was würdet ihr empfehlen? Hier ist ja der ein oder andere erfahrene Spieler dabei

Kastalia

Moderator

  • »Kastalia« ist männlich

Beiträge: 1 947

Mitglied seit: 31. Juli 2012

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 257

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 21:02

Grundsätzlich kannst du mal alles spielen.
Jede Klasse deckt im WvW irgendwas ab. Einige Klassen sind im Zerk zwar weniger gerne gesehen aber gut dosiert führt alles zum Erfolg
- im PvE ist sowieso alles egal ;)

Wenn du etwas solides und meines achtens nach anfängerfreundliches spielen willst, so kann ich dir einen Wächter ans Herz legen.
Im PvE als auch im WvW kann er einfach alles, ist sehr gerne gesehen und fällt auch nicht so schnell um (Frontlines!)

Nekros sind in der Backline sehr gerne gesehen.
Ein Ele ist mit seinen AoE- und Kombo-Feldern auch immer willkommen.

Inzwischen kann man WvW und PvE Chars fast nicht mehr unterscheiden.
D.h. manche nützliche/notwendige Fähigkeiten müssen für das WvW erst im PvE freigeschaltet werden.
I.d.R durch Heldenpunkte, die in der offenen Welt verteilt sind.


Tipp:
Jenachdem wo du im WvW sein willst, lohnt es sich schon bereits bei der Charaktererstellung aufzupassen.
Frontline: Charr, maximale Größe und Hörner, die geil sind - Alles was dich groß aussehen lässt ^^
Falls du es ''menschlicher'' haben willst, so ist Norn ein Kompromiss - maximale Größe natürlich.
(z.B. Wächter, Krieger, Wiedergänger)

Backline: Asura in kleinster Größe - Damit du in der Hitze des Gefechts übersehen wirst.
(z.B. Nekro, Ele, Mesmer)


Korsakoff

Fortgeschrittener

  • »Korsakoff« ist männlich
  • »Korsakoff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Mitglied seit: 27. Juli 2012

Wohnort: NRW

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:00

Schon mal danke für die ausführliche Antwort.

Einen Wächter hatte ich damals schon angespielt und fand Ihn irgendwie relativ "klobig". Dabei muss ich leider sagen, dass ich das Gefühl auch bei dem Necro gestern hatte. Ich hatte damals (Wächter) und gestern (Necro) nur bis ca Stufe 15 gespielt.

Ich wollte später mal mit dem Necro ins PvP gehen und gucken ob er sich mit allen Skills auch noch so "klobig" anfühlt.

Zum WvW muss ich vielleicht noch dazu sagen, dass raomen ggf. ein wichtiger Teil für mich wird, da ich ehrlich gesagt nicht weiß ob im Zerk mein Laptop das mit machen :D

Neben der Charakter-Frage, wie lange Dauert es im WvW Aufgestiegene-Sachen zu bekommen? Oder Empfehlt ihr mir da was anderes.

Edit: Mal eben den Necro bzw. Pestbringer im PvP gespielt. Das macht schon spaß. Das Platzieren der Totems macht Ihn irgendwie auch dynamisch

PS: Mein Necro ist "perfekt" für die Backline - schön ein Norn (der Char existiert auch schon 2 Jahre)
Bis auf die größe des Characters finde ich ihn Optisch ganz gut. Da er lvl 15 ist, wäre das ja kein Problem einen neuen zu machen. Ist es aber zu Empfehlen da der Char schon 2-3 Jahre alt ist. Ich meine wegen den Geschenken.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Korsakoff« (12. Oktober 2017, 17:11)


Kastalia

Moderator

  • »Kastalia« ist männlich

Beiträge: 1 947

Mitglied seit: 31. Juli 2012

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 257

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 21:33

Wenn du dich den großen Public-Zerks nicht anschließen willst, kann ich dir nur empfehlen direkt ins PvP zu gehen, da beispielsweise killgeile Solo-Diebe meiner Meinung nach im WvW nichts verloren haben. Sie sind im Falle einer vollen Karte schlichtweg ineffektiv und verschwenden einen Platz (50 Spieler pro Karte & Server), der sinnvoller verwendet werden könnte.

- - -

Lass dich davon aber jetzt nicht abschrecken.
Es gibt sehr wohl eine Alternative zu den Public Zerks: Die WvW-Gilden
Diese betreiben oft mehrmals in der Woche gezieltes GvG.
Es sind quasi ''kleinere'' gildeninterne Zerks mit einer Gruppenstärke von eta 10-20 Spielern. Anders als Roamer reissen diese, neben den Kämpfen gegen andere Gilden-Gruppen, auch Türme oder Festungen ein und tragen effektiv zum Sieg bei.
Das Teamspeak dabei pflicht ist, sollte klar sein.

Im Gegensatz zum Public-Zerk sind WvW-Gilden in der Regel mit optimierten Builds und Item-Sets unterwegs.
Die hohe Qualität die diese Gruppen an den Tag legen, ermöglicht es ihnen ganze Public Zerks (Masse statt Klasse), die nicht selten doppelt so groß sind wie sie selbst, auszubremsen oder sogar zu zerschlagen.

Die kleinere Gruppengröße sollte deinen Laptop entlasten und dir ermöglichen auf hohem Niveau WvW zu spielen.
Jedoch sollte dir klar sein, dass gute WvW-Gilden Aktivität vorraussetzen. Jenachdem welche Gilde du dir ausgesucht hast, musst dich sogar erst beweisen, da es welche gibt, die sich ihre Mitglieder selbst aussuchen.

- Benny / Reznikov kann ein Lied davon singen. Er kann dir mehr darüber erzählen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kastalia« (12. Oktober 2017, 21:33)


Korsakoff

Fortgeschrittener

  • »Korsakoff« ist männlich
  • »Korsakoff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Mitglied seit: 27. Juli 2012

Wohnort: NRW

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 22:01

Der Zeit bin ich in der Gilde Angels of flowing tears die haben soweit ich weiß auch eine WvW Gilde auf Kodash.

Habe mich dort bis jetzt noch nicht in den TS getraut, da ich, trotz das ich das Spiel seit pre-release habe, total der noob bin.

Ich seid noch auf Elonaspitze?

Reznikov

Super Moderator

Beiträge: 1 593

Mitglied seit: 10. Juli 2012

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 353

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 14. Oktober 2017, 13:40

Basti ist glaub ich noch auf Elo, ich bin auf Drakkar aber spiele mit dem Gedanken auf einen EU-Server zu wechseln und auch meine Gilde zu verlassen.

Was die Klassen im WvW angeht: der Nekro dominiert alles und jeden, der Krieger haut auch gut rein. Der Rest ist in etwa so stark wie vorher.

AofT ist zahlreich aber deren WvW-Gilde (auch mit dem [AofT] Tag aber heißt "Unleashed Giant") ist nicht so der Wahnsinn. Zummindest vor 1 Jahr war das noch der Fall.

ger_brian

Fortgeschrittener

Beiträge: 155

Mitglied seit: 14. Januar 2014

Danksagungen: 16

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Oktober 2017, 21:54

Ich klinke mich hier nochmal zum Thema PvE ein:

Die aktuelle meta für High End PvE Content (Raids, t4 fraktale, fraktale challenge mode) besteht aus (jeweils in 5er gruppen, bei raids dann einfach das ganze zwei mal):

Einen Healer (Druid), einen Condi Warrior, ein Mesmer sowie zwei DPS Klassen (Hier würde ich aktuell guardian und necro wählen).

Falls du fragen hast, kannst du dich zu allen PvE Themen auch jederzeit bei mir ingame melden :)

EDIT: Streich den necro aus der Liste der präferierten DPS Klassen. Nach dem Nerf heute dürfte sich das erledigt haben, da wird man in raids jetzt wohl nur noch necros nehmen, wenn man epi/plaguelands braucht.
„Ich finde Ihren Mangel an Glauben beklagenswert.“

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ger_brian« (17. Oktober 2017, 21:54)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kastalia (17.10.2017)

Ähnliche Themen