Du bist nicht angemeldet.

Kastalia

Moderator

  • »Kastalia« ist männlich

Beiträge: 1 947

Mitglied seit: 31. Juli 2012

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 257

  • Private Nachricht senden

641

Sonntag, 1. Oktober 2017, 10:02

Es war nach Ordinal Scale noch nicht klar in welcher Form SAO zurückkehren wird, ob neuer Film oder dritte Staffel, doch nun ist es offiziell:

https://twitter.com/pKjd/status/914328519987027968

...
Es wird eine dritte Staffel sein.


ObsiD

Profi

  • »ObsiD« ist männlich
  • »ObsiD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 285

Mitglied seit: 12. August 2012

Wohnort: Waldshut-Tiengen

Danksagungen: 95

  • Private Nachricht senden

642

Sonntag, 1. Oktober 2017, 11:51

Das wir diesen Tag noch miterleben dürfen.
Dachte SAO wäre nur noch da um schlechte Spiele zu promoten.


Kastalia

Moderator

  • »Kastalia« ist männlich

Beiträge: 1 947

Mitglied seit: 31. Juli 2012

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 257

  • Private Nachricht senden

643

Sonntag, 1. Oktober 2017, 12:04

Die Japaner sind schon echt stolz auf ihre Literatur und Spiele.

Zum Glück, mit der steigenden Popularität von Anime im Westen und den daraus folgenden Investitionen aus dem 'Ausland', rückt der Fokus langsam mehr und mehr in die ''richtige'' Richtung. ^^
Sogar Studio Madhouse weicht allmählich von ihrer '1-Season'-Politik ab und beteiligt sich an Filmen und Sequels/Prequels bisheriger, erfolgreicher Franchises.

Mit neuen Staffeln wird bisher noch hier und da gezögert, aber die Zahl der Filme bekannter Titel ist zuletzt auffällig gestiegen.


ObsiD

Profi

  • »ObsiD« ist männlich
  • »ObsiD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 285

Mitglied seit: 12. August 2012

Wohnort: Waldshut-Tiengen

Danksagungen: 95

  • Private Nachricht senden

644

Sonntag, 1. Oktober 2017, 14:53

Ich liebe ja Spiele aus Japan, die perfekten Beispiele wären hierfür z.B. Dark Souls oder Nier Automata.

Aber die SAO Spiele sind unterirdischer Müll bei dem ich mich frage ob die Entwickler irgendwo im Jahr 2003 stehen geblieben sind, anders kann ich mir sowas zumindest nicht erklären.

Hier mal etwas Gameplay vom neusten Ableger:



Kastalia

Moderator

  • »Kastalia« ist männlich

Beiträge: 1 947

Mitglied seit: 31. Juli 2012

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 257

  • Private Nachricht senden

645

Sonntag, 1. Oktober 2017, 21:42

Wir können darüber nur spekulieren, ist nunmal eine völlig andere Kultur.

Neben den von dir angesprochenen unterirdischen Spielen kann ich mich auch mit dem Idol-Wahnsinn, was auch im letzten SAO Film wunderbar ausgeschlachtet wurde, überhaupt nicht anfreunden.
Solange noch wenigstens ein ansehnlicher Anime pro Quartal dabei ist, werde ich dran bleiben.

... Und eine gesunde westliche Finanzspritze schadet bestimmt nicht, sondern wird eher dafür sorgen, dass auch in Zukunft genug erscheint.


ObsiD

Profi

  • »ObsiD« ist männlich
  • »ObsiD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 285

Mitglied seit: 12. August 2012

Wohnort: Waldshut-Tiengen

Danksagungen: 95

  • Private Nachricht senden

646

Dienstag, 3. Oktober 2017, 23:07



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kastalia (04.10.2017)

Kastalia

Moderator

  • »Kastalia« ist männlich

Beiträge: 1 947

Mitglied seit: 31. Juli 2012

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 257

  • Private Nachricht senden

647

Freitag, 16. Februar 2018, 12:24

Der Vollständigkeit halber:


Ab dem 27.2.2018 (Dienstags) wird SAO um 23:15 Uhr in Doppelfolge auf ProSieben laufen.

Desweiteren wurde kürzlich verkündet, dass die Episoden an den folgenden Samstagen um 13:30 Uhr wiederholt werden.
Dieser Termin sollte deutlich angenehmer zu erreichen sein.
Inwiefern da die Schere (leider wie gewohnt) angesetzt wird, bleibt wohl abzuwarten.

Quelle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kastalia« (16. Februar 2018, 12:24)


Beiträge: 398

Mitglied seit: 18. Februar 2014

Danksagungen: 105

  • Private Nachricht senden

648

Samstag, 17. Februar 2018, 14:48

Sword Art Online mit realen Schauspielern? Genau das will Netflix nun umsetzen. Fans können sich auf eine spannende Serie freuen.

Anime kommt immer mehr im Mainstream an und so ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr erfolgreiche Anime-Serien auch eine Serien-Adaption mit realen Schauspielern bekommen.

Diesen Weg beschreitet nun die Geschichte von Sword Art Online. Netflix hat die Produktion angekündigt, die dann – vermutlich – in frühestens zwei Jahren auf dem Streamingdienst zur Verfügung steht.

Sword Art Online oder kurz SAO spielt in der Zukunft und dreht sich primär um den Jungen Kirito, der seine Zeit gerne in Virtuellen Welten verbringt. Dank neuer Technologie ist es möglich, vollständig in die Fantasie-Welten einzutauchen, sodass Körpersignale abgefangen und in digitale Signale umgewandelt werden.

Doch schon am ersten Tag im MMORPG SAO kommt es zu einem Zwischenfall: die Spieler können nicht mehr ausloggen.
Der Schöpfer des Spiels offenbart daraufhin, dass die Spieler das Spiel nur verlassen können, wenn sie den Endboss besiegen. Wer auf dem Weg dorthin stirbt, der verliert auch in der realen Welt sein Leben.



Darstellung orientiert sich an der Anime-Serie

Die Produzentin Laeta Kalogridis hat in einem Interview mit Collider erklärt, dass man bei SAO kein „whitewashing“ betreiben will – asiatische Charaktere werden demnach auch von asiatischen Schauspielern dargestellt.


Quelle: MMO-Anime Sword Art Online erhält Netflix-Serie mit realen Schauspielern