Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hexenzirkel Multigaming-Community Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Coso

Profi

  • »Coso« ist männlich

Beiträge: 767

Mitglied seit: 8. Juli 2012

Wohnort: Halle

Danksagungen: 83

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 20. April 2013, 00:07

Papier mit Kantenlängen a und b. Man schneidet Quadrate mit Länge x raus.

V(x) = (a-2x) * (b-2x) * x
= 4x^3 - 2ax^2 - 2bx^2 + abx

erste Ableitung NULL setzen
V '(x) = 12x^2 - 4ax - 4bx + ab
= 12x^2 - 4(a+b)x + ab
= 0

x1 und x2 bestimmen (p-q-formel)

Zweite Ableitung
V ''(x) = 24x - 4a - 4b
bei eingesetztem x1 oder x2 muss ein Wert <0 rauskommen für MAXIMUM

x1 oder x2 ist die zu bestimmende Länge des Quadrats.

 Spoiler

YouTubesteamMAL

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coso« (20. April 2013, 00:07)


Kanaba

Profi

Beiträge: 799

Mitglied seit: 10. Juli 2012

Danksagungen: 235

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 5. Mai 2013, 16:28

Leo isst alle 5 Tage, Robert alle 7 Tage und Philipp alle 11 Tage Pizza. Leo und
Philipp aßen ihre erste Pizza in diesem Jahr am 15.März, Robert am 16.März.
Wann können (oder konnten) sie erstmals gemeinsam Pizza essen?

Ich hab raus, dass es der 22. Juni ist. Aber ich habe dies durch Probieren rausbekommen und nicht durch eine geschickte Rechnung.
Jmd. eine Idee, wie man das mathematisch korrekt berechnen kann?


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maddin (05.05.2013)

Maddin

Profi

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 1 103

Mitglied seit: 8. Juli 2012

Wohnort: Oldenburg

Danksagungen: 179

  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 5. Mai 2013, 16:49

Leo isst alle 5 Tage, Robert alle 7 Tage und Philipp alle 11 Tage Pizza. Leo und
Philipp aßen ihre erste Pizza in diesem Jahr am 15.März, Robert am 16.März.
Wann können (oder konnten) sie erstmals gemeinsam Pizza essen?

Ich hab raus, dass es der 22. Juni ist. Aber ich habe dies durch Probieren rausbekommen und nicht durch eine geschickte Rechnung.
Jmd. eine Idee, wie man das mathematisch korrekt berechnen kann?

Ha, jetzt musst du so nen schmarn machne wie ich bei mir auch :D (Hatte ja letztens mal ne Berechnung mit Freitag der 13. xD)

edit: Schau dir mal meine Aufgaben an -.-
»Maddin« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maddin« (5. Mai 2013, 16:49)


The_Risk

Fortgeschrittener

  • »The_Risk« ist männlich

Beiträge: 439

Mitglied seit: 7. Juli 2012

Danksagungen: 58

  • Private Nachricht senden

44

Sonntag, 5. Mai 2013, 23:15

43

Zem

Profi

  • »Zem« ist männlich

Beiträge: 1 036

Mitglied seit: 8. Juli 2012

Danksagungen: 199

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 6. Mai 2013, 01:12

Leo isst alle 5 Tage, Robert alle 7 Tage und Philipp alle 11 Tage Pizza. Leo und
Philipp aßen ihre erste Pizza in diesem Jahr am 15.März, Robert am 16.März.
Wann können (oder konnten) sie erstmals gemeinsam Pizza essen?

Ich hab raus, dass es der 22. Juni ist. Aber ich habe dies durch Probieren rausbekommen und nicht durch eine geschickte Rechnung.
Jmd. eine Idee, wie man das mathematisch korrekt berechnen kann?


also ich bin auf 330 Tage gekommen^^ (330 tage nach dem 15.3.)
______________________________________
"Manchmal zieht man auch mit einem Aussichtslos den Hauptgewinn" - Megaloh

 Spoiler


"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" - Kurt Cobain

flowisight

Schüler

  • »flowisight« ist männlich

Beiträge: 112

Mitglied seit: 20. Februar 2013

Wohnort: Wolfenbüttel

Danksagungen: 17

  • Private Nachricht senden

46

Montag, 6. Mai 2013, 06:25

Ich schör, wir haben grade total schweres in der schule und so...
weiß wer die Lösung?

3+x=4

ich schwör, so dumm ne, werd ich eh nie brauchen

 Spoiler


Kalypso

Profi

  • »Kalypso« ist männlich

Beiträge: 598

Mitglied seit: 6. August 2012

Danksagungen: 22

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 6. Mai 2013, 19:26

Na, das ist ganz einfach. Es ist x=-e^(i*Pi). Das sieht man doch auf den ersten Blick. *lol*


Coso

Profi

  • »Coso« ist männlich

Beiträge: 767

Mitglied seit: 8. Juli 2012

Wohnort: Halle

Danksagungen: 83

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 6. Mai 2013, 20:14

eine Lösung mit Pi

 Spoiler

ist immer richtig !!!!
YouTubesteamMAL

Zem

Profi

  • »Zem« ist männlich

Beiträge: 1 036

Mitglied seit: 8. Juli 2012

Danksagungen: 199

  • Private Nachricht senden

49

Montag, 6. Mai 2013, 23:39

ich hab mal versucht auf facebook die ersten 1m stellen von pi zu posten.. leider gibts ne maximale postlänge^^
______________________________________
"Manchmal zieht man auch mit einem Aussichtslos den Hauptgewinn" - Megaloh

 Spoiler


"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" - Kurt Cobain

Maddin

Profi

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 1 103

Mitglied seit: 8. Juli 2012

Wohnort: Oldenburg

Danksagungen: 179

  • Private Nachricht senden

Beiträge: 2

Mitglied seit: 16. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

51

Donnerstag, 16. Mai 2013, 14:10

man kann beweisen, dass 0,9999... (periode) = 1 im körper der reellen zahlen
beweis hier!

Kastalia

Moderator

  • »Kastalia« ist männlich

Beiträge: 1 945

Mitglied seit: 31. Juli 2012

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 257

  • Private Nachricht senden

52

Freitag, 17. Mai 2013, 23:42

Bevor ich mich hier gleich im Kreis drehe, frage ich dritte Personen.
Jemand versucht mir eine vermeintlich falsche Lösung eintrichtern zu wollen.
Das ganze ist ein antiproportionaler Dreisatz:

12 Arbeiter brauchen für eine Aufgabe 5 Tage.
Wieviele Arbeiter brauchen für diese Aufgabe nur 5 Stunden

ich rechne das wiefolgt: 5T * 24h = 120h

12A = 120h
x = 5h

x = 120 * 12 : 5
x = 288

Diese gewisse Person meint aber, es seien 120 Arbeiter und lässt sich nicht überzeugen und schafft es mich zu verunsichern, also suche ich Sicherheit.


Kanaba

Profi

Beiträge: 799

Mitglied seit: 10. Juli 2012

Danksagungen: 235

  • Private Nachricht senden

53

Samstag, 18. Mai 2013, 00:57

Ist richtig Basti.

1 Arbeiter = 60 Tage
2 Arbeiter = 30 Tage
3 Arbeiter = 20 Tage
4 Arbeiter = 15 Tage
5 Arbeiter = 12 Tage
6 Arbeiter = 10 Tage
...........................
12 Arbeiter = 5 Tage ( 120 Stunden )
..........................
120 Arbeiter = 12 Stunden
240 Arbeiter = 6 Stunden
252 Arbeiter = 5,71 Stunden
264 Arbeiter = 5,45 Stunden
276 Arbeiter = 5,22 Stunden
288 Arbeiter = 5 Stunden


Whitesnake

Meister

  • »Whitesnake« ist männlich

Beiträge: 1 140

Mitglied seit: 8. August 2012

Wohnort: Lahr

Danksagungen: 176

  • Private Nachricht senden

54

Samstag, 18. Mai 2013, 04:59


Bevor ich mich hier gleich im Kreis drehe, frage ich dritte Personen.
Jemand versucht mir eine vermeintlich falsche Lösung eintrichtern zu wollen.
Das ganze ist ein antiproportionaler Dreisatz:

12 Arbeiter brauchen für eine Aufgabe 5 Tage.
Wieviele Arbeiter brauchen für diese Aufgabe nur 5 Stunden

ich rechne das wiefolgt: 5T * 24h = 120h

12A = 120h
x = 5h

x = 120 * 12 : 5
x = 288

Diese gewisse Person meint aber, es seien 120 Arbeiter und lässt sich nicht überzeugen und schafft es mich zu verunsichern, also suche ich Sicherheit.


Ist richtig Basti.

1 Arbeiter = 60 Tage
2 Arbeiter = 30 Tage
3 Arbeiter = 20 Tage
4 Arbeiter = 15 Tage
5 Arbeiter = 12 Tage
6 Arbeiter = 10 Tage
...........................
12 Arbeiter = 5 Tage ( 120 Stunden )
..........................
120 Arbeiter = 12 Stunden
240 Arbeiter = 6 Stunden
252 Arbeiter = 5,71 Stunden
264 Arbeiter = 5,45 Stunden
276 Arbeiter = 5,22 Stunden
288 Arbeiter = 5 Stunden


Kanaba liefert den Beweis dafür.

Schaffen die Arbeiter eigentlich im Schichtbetrieb? *troll*

Kastalia

Moderator

  • »Kastalia« ist männlich

Beiträge: 1 945

Mitglied seit: 31. Juli 2012

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 257

  • Private Nachricht senden

55

Samstag, 18. Mai 2013, 18:37

Ich wünschte, dass sich jeder Vorstand eines Betriebes mit soeiner Rechnung überzeugen ließe ^^


Coso

Profi

  • »Coso« ist männlich

Beiträge: 767

Mitglied seit: 8. Juli 2012

Wohnort: Halle

Danksagungen: 83

  • Private Nachricht senden

56

Samstag, 18. Mai 2013, 20:04


Bevor ich mich hier gleich im Kreis drehe, frage ich dritte Personen.
Jemand versucht mir eine vermeintlich falsche Lösung eintrichtern zu wollen.
Das ganze ist ein antiproportionaler Dreisatz:

12 Arbeiter brauchen für eine Aufgabe 5 Tage.
Wieviele Arbeiter brauchen für diese Aufgabe nur 5 Stunden

ich rechne das wiefolgt: 5T * 24h = 120h

12A = 120h
x = 5h

x = 120 * 12 : 5
x = 288

Diese gewisse Person meint aber, es seien 120 Arbeiter und lässt sich nicht überzeugen und schafft es mich zu verunsichern, also suche ich Sicherheit.


Ist richtig Basti.

1 Arbeiter = 60 Tage
2 Arbeiter = 30 Tage
3 Arbeiter = 20 Tage
4 Arbeiter = 15 Tage
5 Arbeiter = 12 Tage
6 Arbeiter = 10 Tage
...........................
12 Arbeiter = 5 Tage ( 120 Stunden )
..........................
120 Arbeiter = 12 Stunden
240 Arbeiter = 6 Stunden
252 Arbeiter = 5,71 Stunden
264 Arbeiter = 5,45 Stunden
276 Arbeiter = 5,22 Stunden
288 Arbeiter = 5 Stunden


Kanaba liefert den Beweis dafür.

Schaffen die Arbeiter eigentlich im Schichtbetrieb? *troll*


Ne, machen sie nicht. Einer macht was und alle anderen 287 schauen zu. *lol*
YouTubesteamMAL

Kalypso

Profi

  • »Kalypso« ist männlich

Beiträge: 598

Mitglied seit: 6. August 2012

Danksagungen: 22

  • Private Nachricht senden

57

Sonntag, 19. Mai 2013, 03:27

Also genau genommen fehlt für die Aufgabe eine sehr wichtige Angabe. Es kommt auch darauf an, wie viel von der Arbeit parallel ausgeführt werden kann. Wenn das alles nacheinander erledigt werden muss, dann ist es nicht möglich die Aufgabe in 5 Stunden zu erledigen. In dem Fall würde es nämlich immer noch genau 5 Tage dauern. *lol*

Ich weiß ja nicht woher die Aufgabe kommt, aber ich finde die Aufgabe etwas doof gestellt, weil sie offenbar der Alltagserfahrung widerspricht. Wenn das tatsächlich so einfach wäre, dann könnte man die Aufgabe auch in einer 1 µs erledigen, vorausgesetzt man hat genügend Arbeiter. Aber die würden sich dann wohl eher gegenseitig im Weg rumstehen und in 1µs schaffen die sowieso nichts. ^^


Kastalia

Moderator

  • »Kastalia« ist männlich

Beiträge: 1 945

Mitglied seit: 31. Juli 2012

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 257

  • Private Nachricht senden

58

Sonntag, 19. Mai 2013, 07:12

Erzähl mir nicht, das du diese Aufgabe ernsthaft angehen wolltest. ^^
Das ist Dreisatz, junge! Sowas macht man nichtmal zum Frühstück, so billig is das :D


Hely

Profi

  • »Hely« ist männlich

Beiträge: 849

Mitglied seit: 7. Juli 2012

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 178

  • Private Nachricht senden

59

Sonntag, 19. Mai 2013, 10:12

Naja Kalypso wollte nur sagen, dass die Aufgabe insofern doof gestellt ist, dass es arbeitsschritte gibt die auf andere folgen, wo es halt keine parallelisierung geben kann. Somit ist rein praktisch die aufgabe nicht korrekt zu lösen.
Denke das war nur eine zum spaß gemeinte aussage von kalypso :), aus der schule sollten die ja noch bekannt sein

Kanaba

Profi

Beiträge: 799

Mitglied seit: 10. Juli 2012

Danksagungen: 235

  • Private Nachricht senden

60

Sonntag, 19. Mai 2013, 11:45

Ihr denkt zu kompliziert.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maddin (19.05.2013)